zurück zur CRX Intro-Site  Die Geschichte des CRX del Sol

Klicken lädt großes Bild (11,3 kb)  - © mit freundlicher Genehmigung von HONDA Motor Europe Die dritte Generation des CRX del Sol wurde 1992 vorgestellt, damals noch ohne den Zusatz 'del Sol'. Der Wagen basiert auf der Plattform des 92'er Civic. Diese wurde um 20 cm gekürzt und versteift und mit einer wunderschönen Karroserie versehen. An den Front- und Heckleuchten ist die Verwandschaft sichtbar, aber das Design des CRX darf durchaus als absolut eigenständig bezeichnet werden.
 
klicken lädt kleinen Film (96 kb) - © mit freundlicher Genehmigung von HONDA Motor Europe Honda hat den CRX zu einer Zeit, als niemand an solche Lösungen dachte, mit einem variablen Dach Film anschauen versehen, das den Wagen zum vollwertigen Coupe und zum Cabrio zugleich macht. Erst Jahre später kam Mercedes mit dem SLK. Vorteil CRX: bei geschlossenem Dach kann man die Heckscheibe nach unten fahren!
 
Klicken lädt großes Bild (11,9 kb) - © mit freundlicher Genehmigung von HONDA Motor Europe Zudem wurde der Wagen konsequent als 2-Sitzer ausgelegt. Der Verzicht auf ungenutzte hintere Plätze kommt so dem Kofferraum zu gute. Alles in allem ist der CRX ein absolut alltagstaugliches Auto.
 
Und dann wurde diese Karrosserie mit 2 wunderbaren, unheimlich drehfreudigen Motoren gepaart. Einer mit 125 PS und einer mit 160 PS. Beide mit 1.6 Liter Hubraum und VTEC-Technologie. Dieser Antrieb stellt eine große Portion Fahrspaß sicher. Und der kleine Motor ist zudem sehr sparsam.
 
Klicken lädt großes Bild (7,9 kb) - © mit freundlicher Genehmigung von HONDA Motor Europe Ein paar Worte zur Ausstattung:
Der 125-PS heißt ESi, der 160-PS VTi. Die Ausstattung orientierte sich an der Motorisierung. Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber und Außenspiegel, Radiovorrüstung, später auch Airbag waren Serie. Der VTi hatte zusätzlich Alufelgen und einen Heckspoiler. Als Extras waren Klimaanlage, Automatik, Lederausstattung, ein elektrisches Dach und ABS verfügbar.
 
Sondermodell Motegi - © mit freundlicher Genehmigung von HONDA Motor Europe
1998 wurde zum großen Bedauern vieler die Produktion des CRX del Sol eingestellt. Bis heute ist kein Nachfolger in Sicht und es sieht wirklich so aus, als wolle Honda dieses geniale Konzept sterben lassen. Die letzten Fahrzeuge wurden als Sondermodell Motegi verkauft, in einer exclusiven Lackierung und mit hochwertiger Ausstattung.

zurück  Die VTEC-Technologie

VTEC ist eine variable Nockenwellenverstellung. Abhängig von verschiedenen Parametern wie Kühlmitteltemperatur, Motordrehzahl, Motorlast und Geschwindigkeit werden zwei verschiedene Nockenprofile eingestellt. Damit ist sichergestellt, das der Motor bei geringen Drehzahlen bereits ein gutes Drehmoment zur Verfügung stellt und bei hohen Drehzahlen mehr Leistung bietet. Man hat quasi einen normalen und einen Rennmotor vereint. Beim ESi befindet sich der VTEC-Regelbereich bei ca. 4.500 u/min und macht sich durch einen deutlichen Leistungsschub bemerkbar.
 

zurück  Das variable Dach  Film anschauen

Serienmäßig war der CRX del Sol mit einem 10,5 kg leichtem Dachsegment aus Aluminium ausgestattet. Dieses Dachsegment wird mit 2 Handgriffen entriegelt und kann dann in einen Träger im Kofferraum verstaut werden. Hier gibt es mehrere Sicherheitsabfragen, die einen Warnton auslösen, wenn man mit einem unverriegeltem Dachsegment auf dem Dach oder im Kofferaum losfährt. Bei geöffnetem Dach ergibt sich so ein reduziertes Kofferraumvolumen, das aber trotzdem gut nutzbar ist, da der komplette Trägermechanismus zum Beladen nach oben geklappt werden kann.
 

zurück  Das elektrische Dach

Als Option konnte man das versenkbare Dachsegment auch als Automatikversion bekommen. Eine geniale Konstruktion, die mindestens soviel Eindruck macht die die Dachöffnung des SLK.
 
Zunächst fährt der Kofferraumdeckel senkrecht nach oben, dann wird das Dachsegment entriegelt und hinten angehoben. Zwei Greifarme fahren aus dem Kofferraumdeckel und ziehen das Dachsegment unter den Kofferraumdeckel. Anschließend fährt der Deckel wieder nach unten.
 
Nachteil dieser Lösung: Der Kofferraum ist kleiner und nur noch schwer zugänglich, da der Deckel nur senkrecht nach oben öffnet und das Öffnen des Dachs dauert länger als im Handbetrieb.
 

zurück  Die Vorläufer des del Sol

Klicken lädt großes Bild (6,5 kb) Die erste Generation des CRX wurde noch klar erkennbar als Coupe des Civic gebaut. Verkauft wurde sie im Zeitraum 1985 - 1987. Als Motorisierung konnte man zwischen 100 und 125 PS wählen.
Klicken lädt großes Bild (8,1 kb) Die zweite Generation war schon deutlich eigenständiger im Design. Gebaut wurde dieses Modell von 1988 bis 1991. Die Leistung betrug 130 PS (später mit KAT 124 PS) oder 160 PS.

Abbildungen mit freundlicher Genehmigung von Honda Deutschland