Forum Kaufberatung
Modelljahr
Tips
Probleme
Radio
 
Reifentips
 
Literatur
Links
Suche
Impressum
Diese Seite zu del.icio.us hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Diese Seite zu Google hinzufügen   Diese Seite zu Linkarena hinzufügen

VW Golf VII - typische Mängel und Probleme, Rückrufaktionen

Diese Sammlung von typischen Schwachstellen beim Golf VII lebt von eurer Mitarbeit. Bitte meldet mir insbesondere gelöste Probleme. Je genauer die Beschreibung, desto hilfreicher ist dies für andere Golf-Fahrer. Infos bitte über das  Kontaktformular melden. Probleme können auch in diesem Forumsbeitrag gemeldet und diskutiert werden.
 
Hinweis: die genannten Probleme treten mit Sicherheit nicht bei jedem Golf auf. Diese Aufstellung soll helfen schneller eine mögliche Fehlerquelle einzugrenzen. Diese Liste erhebt weder einen Anspruch auf Vollständigkeit noch kann ausgeschlossen werden das ähnliche Symptome gänzlich andere Ursachen haben. Vor allen Dingen soll sie aber vor Werkstätten schützen, die sich mit der Aussage 'das ist normal' vor weitergehender Ursachenforschung drücken wollen. Die beste Vorgehensweise ist trotzdem, sich vertrauensvoll an eine VW-Werkstatt zu wenden. Sollte man dort nicht weiterkommen, dann kann man sich an die VW-Kundenbetreuung wenden. Dabei sollte man sein Anliegen sachlich und höflich, aber bestimmt, per Mail unter kundenbetreuung@volkswagen.de oder per Telefon 0800/VOLKSWAGEN schildern.

Pfeil rechts  Rückruf- und Service-Aktionen

Mangel Symptome Ursache / Beseitigung Zeitraum

Poltern aus dem Bereich der Hinterachse Poltern aus dem Bereich der Hinterachse. Es tritt ausschließlich bei Golf 7 mit der Vierlenkerhinterachse (ab 122 PS) und Sportfahrwerk auf. fehlerhaftes Ventil in den hinteren Stoßdämpfern. VW tauscht im Rahmen der Garantie die Stoßdämpfer gegen verbesserte Versionen aus.
Quelle: AutoBild
06/2014

Lenkung hackelig Bei längerer Geradeausfahrt, vor allen bei Geschwindigkeiten über 100km/h, ist bei geringen Lenkkorrekuren erst eine deutliche Kraft zu überwinden, bevor die Lenkung dann ruckartig reagiert. Es gibt eine TPI zum Tausch des Lenkgetriebes.
Quelle: Forum Motortalk
2013-2016

Xenonscheinwerfer mit milchigem Belag Die Linsen der Xenonscheinwerfer zeigen einen milchigen Belag / Fingerabdrücke Diese Rückstände sind durch falsches Handling beim Scheinwerferhersteller entstanden. Zu diesem Vorfall gibt es eine TPI mit einer Definition von Grenzmustern. Scheinwerfer, die darüber liegen werden auf Kosten von VW getauscht. Die hier gezeigten Mängel wurden auf Garantie beseitigt: Bild1, Bild2, Bild3, Bild4
Quelle: Leserberichte
bis Mitte 2016

Rückruf- und Serviceaktionen

Ob das eigene Fahrzeug von einem offiziellen Rückruf betroffen ist kann man auf der VW Homepage anhand der Fahrgestellnummer abfragen.
Serviceaktionen werden dort nicht gelistet. Bei Serviceaktionen handelt es sich um Maßnahmen, die stillschweigend durchgeführt werden, wenn das Fahrzeug das nächste mal in die Werkstatt kommt. Eine Benachrichtigung der Fahrzeughalter erfolgt hier nicht.
 
11/2013
  • Serviceaktion für 7-Gang-DSG
  • Beim 7-Gang-DSG (DQ200) muss vorsorglich das Getriebeöl gewechselt werden. Das bisher verwendete synthetische Öl kann unter bestimmten klimatischen Bedingungen zu Störungen in der Getriebeelektronik führen und wird gegen ein mineralisches Öl ausgetauscht. Die Halter werden von VW informiert
    Quelle: Spiegel.de, Handelsblatt, Autozeitung
04/2014
  • Serviceaktion 45D4
  • Für einige Fahrzeuge führt VW eine Service-Maßnahme durch, wenn der Wagen zur Inspektion kommt (oder man prüft selber, ob der Wagen betroffen ist). Diese Aktion umfasst eine oder mehrere Maßnahmen:
    Umprogrammierung Elektronische Parkbremse (EPB)
    Umprogrammierung Motorsteuergerät 1.2l / 1.4l TSI
    Umprogrammierung Vorderachsquersperre GTI
    Codierung Türsteuergeräte (nur vorne)
    Schutzabdeckung entfernen 1.6l / 2.0l TD
    Quelle: GF Forum
07/2015
  • Serviceaktion Nockenwellenversteller beim 1.2 TSI
  • Bei einigen 1.2 TSI aus dem Zeitraum 2014 muss der Nockenwellenversteller getauscht werden. Ansonsten kann es zu einem Motorschaden kommen. Die Halter werden von VW nicht aktiv informiert; die Aktion wird durchgeführt, wenn der Wagen aus anderen Gründen eine Werkstatt aufsucht.
    Quelle: Motortalk
05/2015
  • Rückruf Benzinpumpen
  • 4.250 Golf VII (incl. R) sind von einem Rückruf betroffen. Die Benzinpumpe kann klemmen und die Spritversorgung unterbrechen. Die Halter werden im Oktober 2015 vom KBA angeschrieben.
    Quelle: AutoBild
10/2015
  • Serviceaktion für GTI/GTD
  • Bei einigen Golf GTI bzw. GTD müssen die seitlichen Spoiler (Flaps) an der Heckklappe neu verklebt werden. Diese Aktion wird durchgeführt, sobald der Wagen in einer VW Werkstatt auftaucht.
    Quelle: Motortalk
11/2015
  • falsche CO2-Angaben
  • VW hat bei ca. 39.000 Fahrzeugen die Typzulassung so manipuliert, das zu geringe CO2-Werte festgelegt wurden. Diese Manipulation bewegt sich aber größtenteils im Rahmen der sowieso zulässigen Meßtoleranz, wird also keine Auswirkungen für den Kunden haben. Die Prospektangaben steigen nach den amtlich überwachten Nachprüfungen evt. um 0,1-0,2 l/100km. Beim Golf betroffen ist der 2.0 TDI BMT 110kW mit Schaltgetriebe.
    Quelle: Volkswagen; FAZ
07/2016
  • defekte Kindersicherungen
  • Wegen Verdacht auf defekte Kindersicherungen ruft VW einige Golf VII der Modelljahre 2016 und 2017 zur Überprüfung in die Werkstätten. Die Kindersicherung kann sich unbemerkt deaktivieren, was dazu führt, das sich die hinteren Türen von innen öffnen lassen. In der Werkstatt wird überprüft ob der Wagen betroffen ist und dann ggf. das Schloß ausgetauscht. Betroffene Halter werden von VW angeschrieben. Zusammen mit Fahrzeugen anderer Baureihen wie Passat, Tiguan, Up, etc. sind 60.000 Fahrzeuge betroffen.
    Quelle: Leserberichte
Stand: 02.09.2016